//Google opt-out //Google Anlalytics
Kino-zeit

kino-zeit.de

Arthouse - Film & Kino

Suche

Kinoprogramme


Neue Trailer


Filme

http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l100337.jpg

Berlin Syndrom

Nach "Lore" kehrt die Australierin Cate Shortland mit ihrem dritten Spielfilm "Berlin Syndrome" nach Deutschland zurück und erforscht in diesem spannenden Horror-Thriller die Beziehungen zwischen Entführer und Opfer, von Sex und Gewalt, von Kontrolle, Widerstand und Akzeptanz, von der Suche nach Perfektion und vom Kampf gegen das Gegebene.

Mehr lesen
http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l98932.jpg

Hey Bunny

Barnaby Metschurat und Lavinia Wilson sind seit über 15 Jahren ein Paar. Ein glückliches, wahrscheinlich – auf jeden Fall geht ihr erster ganz und gar eigener Film "Hey Bunny" auf die Suche nach dem Glück. Darsteller, Drehbuch, Produktion, Regie, Verleih – alles in ihrer Hand, alles selbst finanziert: Eine wilde Komödie, die kaum einzuordnen ist zwischen Beziehungsklamotte und Absurditätentheater. Eine Hybrid-Züchtung, die von Herzen kommt. Und Kaninchen sind auch dabei.

Mehr lesen
http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l100114.jpg

The Dinner

Ein festliches Mahl im Kreise der Familie ist normalerweise ja (zumeist wenigstens) ein Anlass zur Freude. Im Falle der kulinarischen Soirée aber, von der Oren Moverman in seinem Film "The Dinner" erzählt, kommen in dem Nobelrestaurant, in dem sich die Brüder Stan (Richard Gere) und Paul (Steven Coogan) Lohman und ihre Ehefrauen Katelyn (Rebecca Hall) und Claire (Laura Linney) treffen, nicht nur exquisite Kompositionen in insgesamt sechs Gängen auf den Tisch, fein säuberlich gegliedert in Aperitif, Vorspeise, Hauptgang, Käse, Dessert und Digestif.

Mehr lesen
http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l100309.jpg

Queen of Katwe

Gewiss kann man "Queen of Katwe" als "message movie" bezeichnen – ein Werk, das zugleich unterhalten und eine Botschaft vermitteln möchte. Auch kann man die Disney-Produktion mit dem Feelgood-Label versehen, da sie eine Mut machende Geschichte aus dem wahren Leben schildert und dabei dem dramaturgischen Schema des (Denk-)Sportfilms folgt.

Mehr lesen
http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l97284.jpg

Wrong Elements

Macht und Machtmissbrauch sind Themen, die den Journalisten Jonathan Littell umtreiben. Vor zehn Jahren hat er Die Wohlgesinnten geschrieben, einen Tatsachenroman über Nazis und den Holocaust, im französischen Original mehr als 900 Seiten lang. Littell ist also keiner, der sich gerne kurzfasst. Das merkt man auch seinem neuesten Werk, dem Dokumentarfilm Wrong Elements, an. Er dauert 133 Minuten – aber die haben es in sich. Denn Littell betreibt seine Feldstudie zur Macht diesmal in Uganda.

Mehr lesen

News

http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l100711.jpg
2017 04/21

"Shut in" Verlosung: Blu-rays und DVDs zu gewinnen

Bei unserer Verlosung steht mit "Shut in" diesmal ein Psychothriller mit Naomi Watts im Mittelpunkt. Wir verlosen zwei Blu-rays und zwei DVDs zum Film.

Mehr lesen
http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l100702.jpg
2017 04/21

Der Filmtag im Überblick: 21. April - Neon

Zum Einstieg ins Wochenende und die News wollen wir uns heute ein wenig mit der Kameraarbeit beschäftigen. Zum Beispiel anhand des großen Kameramanns Christopher Doyle, der unter anderem zusammen mit Wong Kar-wai ikonische Bilder und Stimmungen geschaffen hat. In diesem schönen Video seht ihr nicht nur seine Bilder, sondern hört ihn auch darüber sprechen.

Mehr lesen
http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l100687.jpg
2017 04/20

Der Filmtag im Überblick: 20. April - Fliegender Teppich

Wir kennen das ja. Je näher Cannes rückt, desto lauter wird es rund um das Festival. Das ist auch in diesem Jahr nicht anders und so werden bereits die Schlagzeilen Mitte April von der Croisette dominiert. Heute wurde das Programm der La Quinzaine des Réalisateurs bekanntgegeben. Und dieses kann sich mit Namen wie Claire Denis, Philippe Garrel, Bruno Dumont, Sean Baker oder Abel Ferrara sehr sehen lassen.

Mehr lesen
http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l100671.jpg
2017 04/19

Der Filmtag im Überblick: 19. April - Virtuell

Nicht nur die Flüchtlingskrise, sondern auch Virtual Reality wird ein großes Thema bei den kommenden Filmfestspielen in Cannes. Da scheint es sehr passend, dass der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu zusammen mit Kameralegende Emmanuel Lubezki beides vermischen wird in seiner VR-Installation "Carne y Arena", die an der Croisette präsentiert werden wird.

Mehr lesen
http://m.kino-zeit.de/media/cache/plakat_thumb/l100648.jpg
2017 04/18

Der Filmtag im Überblick: 18. April - Umstellung

Die FSK und deren Verfahren bieten immer wieder Anlass zu Diskussionen. So hat sich kürzlich etwa "Mr. Vincent Vega" in seiner "moviepilot"-Kolumne dazu geäußert, warum die FSK reformiert werden muss. Ihm ging es dabei vor allem um eine fragwürdige Interpretation des Jugendschutzes. Über eine organisatorische Änderung berichtet nun "Blickpunkt:Film".

Mehr lesen


KINOSTARTS
2017 20/04

Alle Kinostarts