//Google opt-out //Google Anlalytics
Kino-zeit

kino-zeit.de

Arthouse - Film & Kino

Suche

Filme

Downsizing

Alexander Paynes "Downsizing" ist ein Film, der nicht wie üblich in die Höhen und Tiefen geht, sondern eher auf einer Ebene bleibt – und zwar der satirischen. Dort fährt er dann Manöver, die in "Jagd auf roter Oktober" einmal passend als "irrer Ivan" beschrieben wurden. Es sind erzählerische Hackentricks, die scharf nach links und rechts wechseln und "Downsizing" zumindest eines geben: völlige Unerwartbarkeit.

Mehr lesen

The Disaster Artist

Das Dreiecks-Melodram "The Room", geschrieben, inszeniert, finanziert und in der Hauptrolle gespielt von Tommy Wiseau, ist ein Paradebeispiel für das Label "So schlecht, dass es schon wieder gut ist": Der 2003 erstmals gezeigte Film ist kein kühl kalkulierter Trash-Hit wie etwa "Sharknado", sondern ein mit heiligem Ernst geschaffenes Werk, das allzu gern "Citizen Kane" wäre, in seiner hohen Ambition aber ganz bemerkenswert scheitert.

Mehr lesen

Lux - Krieger des Lichts

Franz Rogowski spielt immer wieder totale Losertypen. Und das, obwohl er – ausgebildeter Tänzer! – über eine unglaubliche Körperlichkeit verfügt. In Hanekes "Happy End" ist er das geschundene Familienanhängsel, in "Fikkefuchs" ein armes Würstchen mit allzu großer Pussy-Sehnsucht. In Daniel Wilds Debütfilm "Lux – Krieger des Lichts" ist Rogowski ein Superheld in Berlin.

Mehr lesen

Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

Eine Wohnung irgendwo in den USA in den 1960er Jahren: Sie ist überflutet, das Wasser bewegt die Möbel sanft hin und her. Im Wohnzimmer eine Couch, auf ihr eine Frau, schwebend und schlafend. Es ist Elisa (Sally Hawkins) und "The Shape of Water" erzählt ihre Geschichte. Eine Geschichte von Liebe und Akzeptanz und Menschlichkeit, die wie weit mehr bedeutet, als nur Mensch sein.

Mehr lesen

Seiten: 0 1 2 3 4 5 Nächste Seite